Yoga - Meditation - Ayurvedic

Yoga Sutras von Patanjali

Das Yoga Sutras von Patanjali, das maßgebliche und nützliches Buch für die Yoga-Praktizierenden.


Patanjali wird als ‚Vater‘ des Yoga bekannt. Er lebte zwei Jahrhunderte in der Zeit vor Christus, die Erkenntnis der Wahrheit mündlich übermittelt wurde. Erst viel später wird Patanjali Unterricht in Sutras geschrieben.
 
In der Antike wurde die Sutras auswendig lernen lassen und wurde regelmäßig und tief studierte seinen verborgenen Sinn zu offenbaren. Aber die moderne Student will überzeugt werden, dass die Praxis des Yoga wert ist und wollen eine detaillierte und umfassende Behandlung des Themas.
 
Ich Taimni hat die schwierige Aufgabe unternommen , um die Sutren auf , um kommentiert zu schaffen , um diesen Bedarf zu erfüllen. Das Ergebnis ist die Yoga Sutras von Patanjali erklärt die grundlegenden und wahren Lehren des Yoga in prägnanter Weise.
 
Die große Weise, Patanjali , ordinierte das erste Yoga Wissen etwa 2600 Jahre und wird einstimmig den Vater des Yogas betrachtet. Er war der erste Yoga Sprüche (Sutras) schriftlich erklärt. Vor seiner Zeit wurden sie mündlich überliefert . In Anerkennung des Wertes seiner Arbeit sind seine Zeitgenossen den Titel ‚RÄ ?? ja, Royal, übergeben. Alle aktuellen Arten von Yoga stammt aus dem ursprünglichen Text von Patanjali.
 
Das Buch besteht aus vier Teilen:
Teil 1 konzentriert sich auf die allgemeine Art von Yoga und seine Technik , dh mit der Frage „Was ist Yoga?“. 
Teil 2 beschäftigt sich mit der filosfie die kleshas mit anderen Worten auf die Frage und den ersten fünf Übungen von Yoga - Technik „Warum sollte jemand tatsächlich Yoga praktizieren“. 
Teil 3 befasst sich mit den anderen Übungen von Yoga - Technik und die Gewinne , die davon durch die Praxis erreicht werden kann. 
Abschnitt 4 ist eine Zusammenfassung aller wichtigen philosophischen Fragen , die an der Studie und der Praxis des Yoga.
 
Teil 1:
Samadhi Pada (die Spirit of Ecstasy)
Gegenstand Samadhi, die wesentliche Yoga - Technik , um das Bewusstsein zu entwickeln, kommen zu der Erkenntnis des Oberbewusstseins. Mehr Informationen über Samadhi Pada
 
Teil 2:
Sadhana Pada (die Ausbildung).
Gegenstand Sadhana, die Einrichtung des verfolgten Ziels , indem zunächst der Schüler physisch machen, mental, emotional und moralisch geeignet für die höheren Stufen des Yoga zu praktizieren. Mehr Informationen über Sadhana Pada
 
Teil 3:
Vibuti Pada (auf der Entwicklung von psychischen Fähigkeiten höher).
Vorbehaltlich der Befugnisse oder siddhis, die sich entwickeln , wenn man die höhere Form des Yoga praktiziert. Bitte beachten Sie, dass der siddhis nicht objektiv ist, denn das ist die Befreiung. Dies ergibt die siddhis allmählich. Mehr Informationen über Vibuti Pada
 
Teil 4:
Kaivalya Pada (die Befreiung, Vereinigung).
Betrifft die Freigabe aller Anhänge; totale Selbst Vergesslichkeit; Befreiung, ein für alle Mal aus der Welt des Vergänglichen. Mehr Informationen über Kaivalya Pada 

  • Yoga gibt Raum - Skadi von Paaschen € 19,95
  • Altruismus - Matthieu Ricard € 44,95
  • Transformative Yoga - Ganga Hoogendoorn und Willemke Stilma € 30,00
  • Vollkreis - Wayne W Dyer € 24,95